Entwicklung des Kinderwunschzentrums Minden

Unsere Gemeinschaftspraxis entwickelte sich aus der gynäkologischen Einzelpraxis von Dr. med. Otto-P. Happel, der sich im Laufe seiner Tätigkeit immer mehr auf besondere endokrinologische Probleme und die Behandlung der ungewollten Kinderlosigkeit spezialisierte. Wegen der großen Nachfrage, die von einer Person nicht mehr zu bewältigen war, gründete Dr. Happel am 1.März 1996 zusammen mit Dr. med. Dipl.-Biochem. Onno Buurman die Gemeinschaftspraxis Dres. Happel/Buurman.

  • Ende 2018:

    Die Behandlung von gleichgeschlechtlichen Paaren in unserer Praxis mit Spendersamen ist möglich (nach Eheschließung).

  • Frühjahr 2018

    Anschaffung von zwei IVF Benchtop Inkubatoren

    Zur Optimierung der Blastocystenkultur

    Frühjahr 2018

  • 2017

    Vitrifikation von Blastocysten

  • 2017

    Einführung der Blastocystenkultur

    2017

  • 01.07.2016

    Fr. Dr. med. Stefanie Strunk übernimmt die Praxisanteile von Dr. med. Onno Buurman

  • 2015

    Anschaffung GE Voluson E10

    Das zurzeit fortschrittlichste und leistungsfähigste Ultraschallgerät, es wird ständig auf der neuesten Generation gehalten.

    2015

  • Sommer 2014

    Übernahme der Praxis an der Mühle Porta Westfalica als Filiale.

  • Frühjahr 2011

    Einführung der Vitrifikation

    Umzug der gesamten Praxis am 8.4.2011 in das Ärztehaus „Stadtambulanz am Preussenmueum“

    Frühjahr 2011

  • Frühjahr 2008

    Anschaffung eines Polarisationsmikroskops zur Bestimmung des optimalen Befruchtungszeitpunktes

  • Herbst 2007

    Herbst 2007

  • 15.09.2007

    10-jähriges IVF-Jubiläum und großes Kinderfest

  • 01.06.2006

    Dr. Ralf Menkhaus übernimmt den Kassenarztsitz. Dr. Barbara Heidecker ist als Privatärztin niedergelassen. In Vertretungsfällen behandelt Dr. Barbara Heidecker auch gesetzlich versicherte Patienten.

    01.06.2006

  • 01.04.2006

    Anschaffung GE Voluson 730 Expert – das derzeit stärkste Ultraschallgerät am Markt

  • 01.07.2004

    Eintritt von Dr. Ralf Menkhaus in die Praxis.

    Die Gemeinschaftspraxis gewinnt damit einen zweiten Ultraschallspezialisten, der die Bezeichnung DEGUM II führen darf. Keine zweite Praxis in unserem Umkreis hat zwei Spezialisten auf diesem Gebiet.

    01.07.2004

  • 01.07.2003

    Standortwechsel der Praxis vom Harrelkamp 5 in die Artilleriestraße 9a

  • 01.08.2002

    Zukauf eines Praxissitzes

    01.08.2002

  • 01.05.2002

    Dr. med. Michael Dumschat übernimmt die Praxisanteile von Dr. med. Otto-P. Happel

  • 01.10.1998

    Einführung der Kryokonservierung von PN-Stadien und Spermatozoen sowie die Lagerung von Kryo-TESE / MESA-Proben

    01.10.1998

  • 11.11. 1998

    Erste MESA-Behandlung

    Geburt gesunder Zwillinge 1999

  • 10.04.1998

    Erste TESE-Behandlung

    Geburt eines gesunden Kindes 1999

    10.04.1998

  • 26.06.1998

    Geburt des ersten Kindes nach IVF als Ergebnis einer Kinderwunschbehandlung in unserer Praxis

  • 01.09.1997

    Nach achtmonatiger Bauzeit wird das Praxisspektrum um die Bereiche IVF, ICSI und Andrologie (einschließlich MESA und TESE) erweitert.

    01.09.1997